Die in La Spezia vom Stapel gelaufene neue Flybridge-Yacht verfügt über ein neu gestaltetes Exterieur und Interieur sowie einen vergrößerten Beach Club im Heck, für ein außergewöhnliches Cruising-Eerlebnis.
 
La Spezia, 18.05.2022 - Im Jahr des 180-jährigen Jubiläums der Marke bestätigt Riva seine außergewöhnliche kreative Vitalität und seinen unvergleichlichen Stil mit der Vorstellung der neuen 102' Corsaro Super, einer wunderschönen Flybridge-Yacht mit einem völlig neu durchdachten Design und Räumen zum Genießen in Komfort und Geselligkeit.
Die neue Yacht, die in La Spezia in der Werft, in der Modelle zwischen 76 und 130 Fuß gebaut werden, zu Wasser gelassen wird, ist der prächtige Nachfolger der 100'  Corsaro, die in den letzten Jahren zu den beliebtesten Bestsellern gehörte.
Mit unvergleichlicher Originalität und Klasse, hat die neue Corsaro Super noch beeindruckendere Dimensionen: 102 Fuß Erhabenheit und neue stilistische Akzente, die einem beispiellosen Meisterwerk des Yachtdesigns Leben einhauchen und bereit sind, ein glorreiches Zeichen in der Geschichte der Flybridge-Baureihe zu hinterlassen.
 
Die neuen Merkmale der Corsaro Super sind einmal mehr das Werk von Mauro Micheli und Sergio Beretta, den Gründern von Officina Italiana Design, die mit dem Produktstrategieausschuss unter der Leitung von Piero Ferrari und der technischen Abteilung der Ferretti Group zusammenarbeiten.
 
Zu den zahlreichen Neuerungen gehören das Design der Aufbauten und des Rumpfes, die beide auf der Grundlage eines zeitgemäßen Sportkonzepts, das den direkten Kontakt mit dem Wasser als höchstes Vergnügen auf See ansieht, vollständig erneuert wurden.  Die neue Riva 102' Corsaro Super ist über 30 Meter lang und hat eine Breite von fast 7 Metern. Ihre markante Silhouette ragt wie eine Pfeilspitze in die Höhe und verleiht der Yacht ein schlankes und selbstbewusstes Profil. Am Heck verbessern neue Fashion Plates aus Glas die Aerodynamik des Schiffes.
 
Neue Dimensionen und optimierte Räume revolutionieren die Zeit an Bord. Funktionalität, maximale Lebensqualität und ein immer direkterer Kontakt mit dem Wasser sind die Leitprinzipien für alle Neuerungen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, auf beiden Seiten des Hauptdecks ausschwenkbare Bordwände zu installieren, um exklusive Terrassen mit Panoramablick zu schaffen, die das Volumen der Außengänge vergrößern, ohne das elegante Profil des Schiffes zu beeinträchtigen.
 
Mit drei Decks und fünf Kabinen für 10 Gäste lautet das Versprechen der neuen Corsaro Super, das Meer zu beherrschen, nicht nur von fast 100 Quadratmetern bewohnbarer Freiflächen aus, sondern auch von den Innenräumen aus, dank über 140 Quadratmetern großartiger Verglasung und Glasflächen, die die Barrieren für den visuellen Kontakt mit der natürlichen Welt um die Yacht herum reduzieren. Die Verglasung der Eignersuite wurde neu gestaltet und auf eine Länge von zwei Metern erweitert, um das Raumgefühl zu verstärken, das ein charakteristisches Merkmal der Widebody-Konfiguration ist, und einen atemberaubenden Blick auf beide Seiten der Yacht zu ermöglichen.
 
Eines der Highlights der neuen Superyacht, die auf die wachsende Nachfrage der Eigner reagiert, ist die komplette Neugestaltung des Heckbereichs auf dem Hauptdeck. Der gesamte Raum wird als erweiterter, 35 Quadratmeter großer Beach Club gestaltet, der der Geselligkeit und dem Komfort gewidmet ist.
Auch bei der Innenraumgestaltung gibt es einige wichtige Neuerungen. Im Hauptwohnbereich stehen dem Eigner zwei verschiedene Layouts zur Auswahl. Das erste konzentriert sich auf den Essbereich mit einem Tisch für acht Personen im Heckbereich, während die Lounge im Mittelpunkt steht und durch große Fenster, die sich zu den seitlichen Stegen hin öffnen, den visuellen Kontakt zur Außenwelt aufrecht erhält. Bei der zweiten Variante befinden sich die Lounge und die großen Sofas in dem Bereich, den man beim Betreten des Salons als erstes sieht, während der Essbereich zentral liegt.
 
Das Innendekor stellt originelle Texturen gegenüber, die die unverwechselbare Persönlichkeit und Attraktivität der Yacht zum Ausdruck bringen. Das dominierende Holz ist Canaletto-Nussbaum.  Die warmen Töne werden durch die innovative Kombination mit satinierten Titandecken oder alternativ durch die Einführung von Glasflächen und kühlen Farben hervorgehoben.
 
Auf Wunsch des Eigners kann die neue Riva 102' Corsaro Super mit dem Standardpaar MTU 16V 2000 M96-Motoren mit je 2.435 PS für eine Höchstgeschwindigkeit von 26 Knoten oder mit einem Paar MTU 16V 2000 M96L-Motoren mit 2.638 PS ausgestattet werden, die die Yacht auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 28 Knoten bringen (vorläufige Daten).
 
Das erste Exemplar wird auf dem Cannes Yachting Festival 2022 sein offizielles Debüt feiern.