Die neue Flybridge, die auf dem Cannes Yachting Festival vorgestellt wurde, zeichnet sich durch fortschrittliche Designlösungen aus, die eine Symphonie aus Schönheit und Wohlbefinden bilden.

 
Forlì, 13. September 2022 - Aus einer Harmonie verschiedener Töne entsteht eine lebendige neue Sinfonie, die unerwartete Akkorde anschlägt: Ferretti Yachts 860, die neueste Kreation der historischen Werft der Ferretti Group.

Die neue Flybridge zeichnet sich durch innovative Designlösungen und Spitzentechnologie aus und setzt auf Harmonie zwischen stilistischen und architektonischen Elementen. Der Komfort ist hervorragend, mit einem starken Fokus auf Wohlbefinden und Entspannung für die Gäste, Optimierung der Räume und außergewöhnliche Performance, alles im eleganten Made in Italy Stil, der die Marke schon immer definiert hat.

Mit einer Gesamtlänge von 26,95 Metern und einer maximalen Breite von 6,22 Metern ist die Ferretti Yachts 860 das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Produktstrategieausschuss unter dem Vorsitz von Piero Ferrari und der technischen Abteilung der Ferretti Group. Das Außendesign stammt vom Architekten Filippo Salvetti, die Innenausstattung von Ideaeitalia.

Das Außendesign weist zahlreiche Innovationen auf, die die Yacht über die Standards ihres Marktsegments erheben. Die Einführung von raumhohen Fenstern und gläsernen Fashion Plates verleiht dem Rumpf ein beeindruckend dynamisches Aussehen.

An Bord finden wir die beliebtesten Merkmale der Flybridge-Baureihe von Ferretti Yachts in neu entwickelter Form sowie ein besonderes Augenmerk auf die Verbindung zwischen Außen- und Innenräumen. Die Außenbereiche, die sich an die Innenausstattung anlehnen, sind für Gemeinsamkeit und Entspannung konzipiert und erweitern die Bereiche für Geselligkeit und Privatsphäre an Bord. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Komfort, mit neuen Lösungen zur Reduzierung von Vibrationen und Lärm.
 
AUSSENBEREICHE

Komfort, Zweckmäßigkeit, Privatsphäre und Eleganz kennzeichnen den gesamten Heckbereich. Das Cockpit und der Beach bieten einen ununterbrochenen Raum von mehr als 30 Quadratmetern, der sich durch ein neues Designkonzept und einen unvergleichlichen Panoramablick auszeichnet.

Das Cockpit ist ein geräumiger Bereich mit einer Glasbrüstung am Heck, die einen ungehinderten Blick auf den Horizont bietet. Die Tür zur Hauptlounge lässt sich vollständig öffnen, entweder elektrisch oder manuell, um eine maximale Kontinuität zwischen den großzügigen, lichtdurchfluteten Innen- und Außenräumen zu gewährleisten. Der gesellige Bereich des Cockpits ist mit zwei Sofas ausgestattet, die sich an einem zentralen Tisch für acht Personen gegenüberstehen. Die Bar auf der Backbordseite bietet eine perfekte Kulisse für Mahlzeiten im Freien und andere gesellige Momente.

Der 11 Quadratmeter große Wohnbereich im Vorschiff ist wie eine große Lounge gestaltet, mit einem nach vorne gerichteten übergroßen Doppelsofa mit zentralem Handlauf und eingebauten Glashaltern, einem Schlafsofa mit verstellbarer Rückenlehne und einem eleganten Teak-Couchtisch in der Mitte. Ein Sonnendach, das von Karbonpfosten gestützt wird, bietet Schutz vor der Sonneneinstrahlung.

Der Beach zeichnet sich durch großzügige und komfortable Räumlichkeiten aus. Das Hauptmerkmal und ein großes Plus in diesem Marktsegment ist eine geräumigere Garage als bei den anderen Modellen, die Platz für zwei Sea-Toys, ein Williams Jet 395 Beiboot und einen 2-sitzigen Jetski bietet, die alle direkt ins Wasser gelassen werden können, indem der Beach abgesenkt wird, um eine Unterwasserplattform zu schaffen.

Die technische Ausrüstung und alle Komponenten zum Anlegen sind in Fächern im Schanzkleid untergebracht, eine Lösung, die die Ergonomie und das Design dieses Bereichs verbessert, ohne die Effizienz und die Einfachheit des Manövrierens an Bord zu beeinträchtigen.

FLYBRIDGE
Die Flybridge bietet den Gästen eine Fläche von 44 Quadratmetern und ist über eine Teakholztreppe zu erreichen, die speziell für einen leichten Aufstieg konzipiert wurde. Sie kann mit freistehenden Elementen ausgestattet werden, zusätzlich zu einer großen, multifunktionalen Bar, einer Essecke mit Platz für bis zu acht Personen und, zum ersten Mal auf einer Ferretti Yachts, einem optionalen Jacuzzi im Heck.

Absoluter Komfort wird durch ein zweifarbiges Hardtop garantiert, das in drei verschiedenen Konfigurationen erhältlich ist: festes Glas, zu öffnendes Glas oder mit Sonnenschutzlamellen.

Der Handlauf mit seiner kratzfesten Hochleistungs-Keramikbeschichtung hat ein schwarzes Profil, das elegant zum Hardtop passt.

HAUPTDECK
Das auffällige Design der Innenräume wird von fließenden, harmonischen Linien und mehreren herausragenden Merkmalen dominiert, darunter die Wendeltreppe auf dem Hauptdeck, die zum Unterdeck hinunterführt und um die sich das gesamte Layout entwickelt, die freistehenden Möbel und die klaren, vom Art déco inspirierten geometrischen Kurven, die eine perfekte Synthese aus anspruchsvollem und dennoch zurückhaltendem Design bilden.

Die Vielseitigkeit der Innenausstattung lässt dem Eigner reichlich Spielraum für die Gestaltung seines eigenen Erlebnisses an Bord. Diese Mischung aus Stilen und Trends ist nun ein charakteristisches Merkmal der neuen Modelle von Ferretti Yachts, die sich an dem Konzept "Just Like Home" orientieren: Komfort, italienische Gemütlichkeit, zeitloses Design und Handwerkskunst. Bemerkenswert ist auch die Entwicklung der stilistischen Merkmale, die von den reichhaltigen architektonischen Details geprägt sind, die viele der strukturellen und innenarchitektonischen Elemente an Bord charakterisieren. Klassische Schränke wechseln sich mit einer frischen, modernen Ästhetik ab.

Die Hauptlounge (über 27 Quadratmeter) nutzt die Kontinuität zwischen Außen- und Innenraum voll aus, mit raumhohen Fenstern auf beiden Seiten des Rumpfes und zwei Grundrissen zur Auswahl: eine offene Kombüse oder mit einer Trennwand, die sie von der Lobby trennt. Die Ferretti Yachts 860 ist in zwei Moods erhältlich, Classic und Contemporary, wobei die erste mit dunkleren, wärmeren Farben und auffälligen Kontrasten aufwartet, die zweite mit helleren, kühleren Farben, die sich durch Ton-in-Ton-Schattierungen bis hin zu völligem Weiß auszeichnen.

Der großzügige und äußerst entspannende Living Room, der durch die große Schiebetür im Heck zugänglich ist, verfügt über freistehende Möbel und bequeme Sitzgelegenheiten für Gäste, die dank eines für einen 75-Zoll-Bildschirm ausgelegten Bereichs auch Unterhaltungserlebnisse in Gesellschaft genießen können.

Der Essbereich mit einem Tisch für acht Personen verfügt über eine große Glasschiebetür, die auf das Backborddeck führt und ein herrlich lichtdurchflutetes Ambiente schafft. Die Kombüse, ob als Teil eines offenen Raums mit dem Hauptaufenthaltsraum oder durch eine Trennwand davon getrennt (je nach der vom Eigner gewählten Version), kann vom Hauptdeck aus oder von außen zugänglich sein. Sie verfügt über ein Cerankochfeld, eine Mikrowellen-Backofen-Kombination, einen 302-Liter-Kühlschrank und einen 117-Liter-Gefrierschrank; weitere Geräte können hinzugefügt werden.

Auf der Backbordseite führt eine majestätische Wendeltreppe hinunter zum Unterdeck, während eine Tür den Zugang zu den Serviceeinrichtungen und dem großen Pilot House ermöglicht, das im gleichen Stil wie der Rest der Innenräume dekoriert ist. Das halb hochgezogene Pilot House ist klar vom Gästebereich getrennt und die perfekt gestalteten Personenströme verbessern die Privatsphäre für Eigner und Gäste. Für die Besatzung gibt es eine Essecke mit Sofa und Couchtisch sowie zwei Poltrone Frau-Pilotenstühle. Der Steuerstand der neuesten Generation verfügt über ein neues Simrad® Command "integriertes Armaturenbrett" und eine Frontscheibe ohne Mittelpfosten für perfekte Sicht während der Fahrt. Das Pilot House hat direkten Zugang zu den Mannschaftsräumen, die zwei Doppelkabinen mit eigenem Bad umfassen.

UNTERDECK
Die breite Wendeltreppe verbindet die Lounge auf dem Oberdeck mit dem Unterdeck, wo sich vier Doppelkabinen befinden, alle mit eigenem Bad.

Die großzügige Eignerkabine befindet sich in der Mitte des Schiffes und verfügt über ein Design und Lösungen, wie sie für Megayachten entwickelt wurden: viel Stauraum, einschließlich eines begehbaren Kleiderschranks, und ein Eignerbad. Besonders hervorzuheben sind die innovativen Lösungen zur Schalldämmung, die ein Maximum an Komfort und Privatsphäre garantieren.

Vorn an der Steuerbordseite befindet sich die Doppel-Gästekabine, während die Gästekabine mit zwei Einzelbetten an der Backbordseite liegt. Das Unterdeck wird durch eine große VIP-Doppelkabine ergänzt.

Der Bereich für die Besatzung ist vollständig vom Gästebereich getrennt, mit direktem Zugang vom Pilot House. Er besteht aus zwei Kabinen und zwei Bädern für vier Besatzungsmitglieder.

ANTRIEB UND TECHNIK
Die erste Einheit von Ferretti Yachts 860 ist mit der optionalen Konfiguration von zwei MAN V12-Motoren mit 2000 PS ausgestattet, die eine Reisegeschwindigkeit von 27 Knoten und eine Höchstgeschwindigkeit von 32 Knoten ermöglichen (vorläufige Daten). Die Standardversion mit zwei MAN V12-Motoren mit 1800 PS hat eine Reisegeschwindigkeit von 24 Knoten und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 28 Knoten (vorläufige Daten).

Auf Wunsch können Seakeeper-Stabilisatoren oder Side Power/Sleipner Vector Fins installiert werden, um die Yacht für spezielle Navigations- und Liegeplatzanforderungen zu konfigurieren.

Zu den weiteren technologischen Innovationen gehört ein optionaler Joystick zur Steuerung von X-AID, dem Adaptive Integrated Docking System, das von XENTA entwickelt wurde.