Wally definiert mit der neuen wallypower58 die Zukunft seiner Kultbaureihe neu
 
Die neue wallypower58, die in Monaco während des Historischen Grand Prix bewundert werden konnte, wird in Venedig während der Bootsmesse "Serenissima" (28. Mai - 5. Juni) offiziell vorgestellt werden.
Die stimmungsvolle Kulisse des Arsenale - seit Jahrhunderten das Herz der städtischen Marineindustrie und der Kern der militärischen Stärke der Republik Venedig - bildet den Hintergrund für die Weltpremiere des neuen Wally-Modells, das die nächste Generation der Kultbaureihe einleitet.
Nach Venedig wird die wallypower58 ihre Tour fortsetzen, die sie zum Großen Preis der Formel 1 nach Monaco, zur Rolex Giraglia Regatta nach Saint Tropez (12. bis 15. Juni), nach Barcelona (17. bis 19. Juni) und nach Ibiza (21. bis 27. Juni) führen wird.
 
Die wallypower58 mag auf den ersten Blick eine Abweichung vom typischen Erscheinungsbild der Yachten aus der gefeierten Linie der Marke darstellen, doch bei näherer Betrachtung ist ihre Ästhetik ein wundervolles Echo einer Ikone. Die bisherigen wallypower-Modelle orientieren sich im Wesentlichen am Design der wallytender mit ihrem kantigen Profil, dem umlaufenden Fender und dem einteiligen Rumpf. Die brandneue wallypower58 ist eine natürliche Weiterentwicklung der bisherigen wallypower52 und bietet dieselbe zurückhaltende Eleganz und Reinheit der Form wie der bahnbrechende Vorläufer der Linie, die 2003 eingeführte wallypower118.
 
"Bei Wally sagen wir oft, dass unsere Yachten ihrer Zeit 20 Jahre voraus sind, und in diesem Fall trifft das wirklich zu, denn die neue wallypower58 ist eine Hommage an die Ästhetik der bahnbrechenden wallypower118, rund zwei Jahrzehnte nachdem sie der Welt vorgestellt wurde. Natürlich haben wir auch die vielfältigen technischen und praktischen Innovationen, die wir seit 2003 entwickelt haben, einfließen lassen, so dass die wallypower58 für viele Jahre die Vorreiterrolle in ihrer Kategorie einnehmen wird", kommentiert Stefano de Vivo, Managing Director von Wally. "Eine bemerkenswerte Neuerung an Bord dieses neuen Modells ist zum Beispiel das "magic porthole": Um die seitlichen Öffnungen, die normalerweise die Linien des Rumpfes stören, zu minimieren, haben wir beschlossen, sie komplett zu entfernen und auf jeder Seite des Bootes eine kardanisch stabilisierte Kamera mit 4K-Auflösung zu installieren. Die beiden Kameras sind an zwei Bildschirme angeschlossen, die an Backbord und Steuerbord im Salon angebracht sind und einen weiten Blick nach draußen ermöglichen, ohne dass es Bullaugen gibt. Wir sind sehr stolz auf diese innovative und effektive Lösung, die weniger Wartung als Bullaugen erfordert, kein Risiko von Glasschäden beim Anlegen birgt und vor allem maximale Privatsphäre sowohl vor Anker als auch im Hafen bietet."
 
"Wie schon bei der ersten wallypower zeigt die wallypower58 klare Linien, die von den doppelten Rippen im Rumpf und den Lufteinlässen dominiert werden. Ihr Bug trifft das Wasser mit einer glatten, geschwungenen Linie, die sich bis zum Heck erstreckt", so Luca Bassani, Wally-Gründer und Chief Designer. "Die wallypower58 ist für diejenigen, die essenzielle, einfache und reine Linien zu schätzen wissen und die wissen, wie sie eine Yacht wirklich nutzen wollen. Die Übernachtungskapazität für bis zu vier Personen eröffnet völlig neue Möglichkeiten für Paare, Familien und Freunde, die nicht jede Nacht an Land verbringen möchten."
 
Praktisch perfekt
Die wallypower58 behält viele der praktischen Merkmale des Aufbaudesigns bei, für die Wallys jüngste Schiffe bekannt sind, wie z. B. säulenloses gewölbtes Glas, breite und tiefe Seitengänge, die Bug und Heck miteinander verbinden, und großzügige, schattige Gästebereiche, die zur Umgebung hin offen sind und gleichzeitig Schutz vor Sonne, Wind und Wasser bieten. Die säulenlosen Fenster bieten einen erstklassigen Panoramablick, der die Sicherheit beim Navigieren erhöht, da tote Winkel vermieden werden.
 
Vielseitigkeit ist eine Priorität, wenn es um den Komfort der Gäste an Bord der wallypower58 geht. Das macht sie zu einem zuverlässigen Allrounder, der sich für Fahrten in allen Breitengraden eignet. Das verstellbare Cockpitverdeck ist mit einer elektrischen Klappe ausgestattet, die bei Bedarf für eine bessere Belüftung sorgt, während der überdachte Außenbereich klimatisiert werden kann, um sich vor Anker oder im Hafen vor wärmeren Bedingungen zu schützen. Bei Fahrten in kühleren Klimazonen kann das Cockpit zum Schutz vor der Kälte vollständig geschlossen werden.
 
Die große Sonnenliege auf dem Achterdeck gehört zur Standardausstattung und bietet Platz für vier Erwachsene, die über das Heck blicken, sowie für vier Erwachsene, die nach vorne schauen. Darunter befindet sich ein großer Stauraum für Spielzeug, der über zwei Flügeltüren zugänglich ist. Dieser Bereich des Achterdecks profitiert auch von der optionalen Beschattung durch eine innovative elektrische Markise über dem Dach.
 
Die Klappschotten, die zur Standardausstattung gehören, vergrößern den Unterhaltungsraum um dramatische 25 Quadratmeter an offenem Achterdeck und 12 Quadratmeter an überdachtem und klimatisiertem offenem Cockpitraum.
 
Am Heck kann die wallypower58 optional mit der innovativen Wally-Hydraulikplattform ausgestattet werden, die im Wasser versenkbar ist und damit einen doppelten Zweck erfüllt. Erstens kann die Plattform tief genug unter Wasser sinken, um schnell und bequem einen Jetski oder ein Beiboot bis zu 3,25 m zu wassern oder zu bergen. Zweitens schafft die Plattform, wenn sie knapp unter die Wasseroberfläche getaucht wird, einen "Pied à l'eau"-Bereich für Gäste jeden Alters und jeder Mobilität, um ein sicheres und vergnügliches Erlebnis im Wasser zu genießen, das es auf einem Schiff dieser Größe noch nie gegeben hat.
 
Wie alle wallytender-Modelle ist auch die wallypower58 mit einer hydraulischen Passerelle zum Ein- und Aussteigen am Heck ausgestattet, die gleichzeitig als Badeleiter dient und einen ungehinderten Zugang zum Wasser ermöglicht, unabhängig davon, ob die hydraulische Plattform zum Verstauen von Jetski oder Beiboot genutzt wird.
 
Ein flexibles Layout

Im gesamten Außenbereich bietet die wallypower58 Flexibilität für alle Arten von Gästebedürfnissen und Konfigurationen. Im oberen Cockpit gibt es großzügige Sitzplätze für 12-16 Gäste auf den beiden flankierenden Bänken und auf dem nach vorne gerichteten Teil der Sonnenliege. Auf der Steuerbordseite lässt sich ein großer Tisch öffnen, um einen Essbereich mit Sitzgelegenheiten zu schaffen, während der Durchgang vom Kabinenbereich auf der Backbordseite ungehindert bleibt. Die Kombüse ist in zwei Abschnitte unterteilt, so dass die Räume unabhängig voneinander konfiguriert werden können und eine Vielzahl von Optionen wie Kühlschränke, Eiswürfelbereiter, Kochplatten und Stauraum zur Verfügung stehen.
 
Auf dem Unterdeck, wo das natürliche Licht von oben einfällt, setzt sich die Flexibilität fort. Die wallypower58 ist serienmäßig mit einem Salon in voller Breite für Gäste und Eigner ausgestattet und verfügt über eine Toilette mit separater Dusche auf der Backbordseite. Die natürliche Beleuchtung erfolgt durch eine große Glasscheibe, die in das Hauptdeck eingelassen ist. Im vorderen Teil des Schiffes befindet sich die Master-Kabine mit einem Queensize-Bett und einem eigenen Badezimmer mit einer großen, freistehenden Dusche.
 
Beim "Flexi-Guest"-Layout befindet sich eine Gästekabine auf der Backbordseite mittschiffs und der Salon an Steuerbord. Die zweite Kabine dieser Konfiguration hat einen direkten Zugang zur Toilette, während der Zugang über eine Luke im Boden der darüber liegenden Kombüse auch über Kopf möglich ist. Diese Aufteilung mit zwei Zugängen und zwei Nutzungsmöglichkeiten ist praktisch für Eigner, die nur gelegentlich Besatzungsmitglieder für längere Reisen, zu Stoßzeiten, für Charterfahrten oder für Auslieferungen an Bord nehmen, da so kein Platz für Gäste für einen speziellen Ruheraum für die Besatzung verloren geht.
 
Sollte das erwartete Reiseprogramm des Eigners eine professionelle Vollzeit-Crew an Bord erfordern, kann die wallypower58 auch mit einer komfortablen, festen Crew-Einzelkoje mit eigenem Bad mittschiffs anstelle der Gästekabine ausgestattet werden. Diese Konfiguration ist ideal für Charterboote und große Verfolgerboote, da sie eine angemessene feste Unterkunft für die Besatzung bietet, ohne die Räume für die Tagesgäste zu beeinträchtigen, einschließlich eines speziellen Gäste-WCs im Salon des Unterdecks.
 
Zuverlässige Leistung
Wie schon bei den Vorgängermodellen hat Wally auch die wallypower58 mit dem Volvo IPS-System ausgestattet, das einen nahtlosen Übergang für Eigner garantiert, die von einem kleineren Schiff mit der gleichen Antriebskonfiguration umsteigen. Das intuitive System verfügt über die Volvo-eigene Joystick-Manövrierfähigkeit, die dynamische Positionierung und die Assisted Docking-Software.
 
Bei dem neuen Modell hat sich Wally für eine Dreifach-IPS-Konfiguration mit kleinerem Block anstelle der größeren, konventionellen Doppeleinheit entschieden, um der Yacht einen geringeren Tiefgang, eine bessere Verteilung des Leistungsgewichts und mehr Redundanz zu verleihen. Dadurch profitieren die Besitzer von einer ausgewogeneren Leistungspalette, denn sie haben die Wahl zwischen dem dreifachen IPS700 und dem IPS800, die beide auf dem D8-Motorblock basieren. Beide Leistungsprofile ermöglichen eine Langstreckengeschwindigkeit von über 30 Knoten.
 
Was die Schiffsarchitektur betrifft, so wurde die wallypower58 mit dem für die Marke üblichen ultra-tiefen V-Rumpf ausgestattet. Dies steht im Einklang mit der ständigen Priorität von Wally, in allen Umgebungen ein schnelles Fahrtempo zu bieten, anstatt höhere Geschwindigkeiten in einem begrenzten Fenster von Meeresbedingungen anzustreben; das Ergebnis ist, dass die Eigner mit 35 Knoten in Wellen fahren können, die andere Yachten erheblich verlangsamen würden.