Auf der Pressekonferenz zum Jahreswechsel auf der Düsseldorfer Bootsmesse wurden alle neuen Yachten vorgestellt und es gab eine Weltpremiere der Ferretti Yachts 580 Flybridge.
Das wichtigste Ergebnis war die Entschlossenheit, das Wachstum auf dem Weg der Innovation und Nachhaltigkeit fortzusetzen.

 

Düsseldorf, 21. Januar 2023 - Die Ferretti Group startete das Jahr 2023 auf der Boot Düsseldorf, einem wichtigen Branchenevent und der ersten Bootsmesse des Jahres, wo die Gruppe die Präsentation ihrer Flotte mit der Premiere der luxuriösen und hochmodernen neuen Flybridge Ferretti Yachts 580 eröffnete.

Die Pressekonferenz, die am Samstag, den 21. Januar, in der prächtigen Kulisse der deutschen Messe stattfand und sich sowohl an Journalisten als auch an die Fachwelt richtete, konzentrierte sich auf die mit Spannung erwarteten neuen Modelle und beinhaltete auch einen Ausblick auf Geschäftsstrategien und Projektentscheidungen.

Das Jahr 2022 war entscheidend für neue Modelle und die Erweiterung der Produktpalette mit 54 Modellen (davon 4 Segelboote) gegenüber 42 im Jahr 2021. Die neuen Yachten der Marken Pershing, Wally, Riva, Custom Line, CRN, Itama und Ferretti Yachts sind das Ergebnis eines soliden Investitionsplans, der sich allein in den ersten neun Monaten des Jahres 2022 auf 68 Millionen Euro beläuft. Die in den letzten Jahren getätigten Investitionen haben zu einer Steigerung der Produktionskapazitäten geführt, so dass die Gruppe heute über rund 290.000 Quadratmeter an ihren verschiedenen Standorten verfügt, was einer Steigerung von 14,5 % gegenüber 2021 entspricht. Diese positive Entwicklung spiegelt sich auch in den Finanzergebnissen für das dritte Quartal 2022 wider, mit einem Umsatz von 781,1 Millionen Euro und einem Auftragsbestand von fast 1,4 Milliarden Euro.

"Das ist erst der Anfang, wie ich all den vielen Leuten sage, die uns zu unseren Booten und Ergebnissen gratulieren, und ich spreche natürlich nicht nur vom Start im Jahr 2023. Wir haben uns in den letzten Jahren entschlossen, uns auf die Langfristigkeit zu konzentrieren und das Wachstum der Ferretti Group mit den richtigen Zutaten anzukurbeln: Investitionen in Innovation und Nachhaltigkeit, nachhaltige Rekrutierung von hochkarätigen jungen Talenten und Initiativen zum Ausbau unserer Marken, die in ihrer Anziehungskraft, ihrer Geschichte und ihrem Prestige einzigartig sind" kommentierte der CEO der Ferretti Group, Alberto Galassi.
"Dies und die äußerst positiven Signale, die wir immer wieder vom Markt erhalten, sind der Grund, warum ich ein aufregendes Jahr 2023 erwarte, sowohl was die Aufträge als auch die Schönheit und die Wunder betrifft, die unsere Boote in die internationale Yachtszene bringen werden."

Die Konferenz befasste sich auch mit neuen Modellen und Projekten der Marken der Gruppe, von Wally und dem neuen Projekt wallypower58X, einem leistungsstarken Z-Antrieb der wallypower-Baureihe, bis hin zu Fortschrittsberichten über die wallywhy150, die auf der Bootsmesse in Venedig 2023 ihre Weltpremiere feiern wird und bei der der Motor bereits eingebaut und die Verbindung zwischen Rumpf und Deck fertiggestellt ist, sowie die wallywhy100, ein Modell, das alle Eigenschaften eines 60- bis 70-Fuß-Coupés vereint und vom zusätzlichen Volumen von Wally profitiert. Der Bau der wally101 Full Custom, dem aus Kohlefaser-Sandwich-Laminat gefertigten Performance-Cruiser der neuesten Generation, der im Frühjahr auf den Markt kommen wird, schreitet ebenfalls zügig voran. Zu den wichtigsten Entwicklungen bei Pershing gehören die neue GTX 116 und das Projekt GTX80, das das Flaggschiff ab 2024 begleiten soll. Eine weitere Enthüllung war der offizielle Name des neuesten Sensationsprojekts von Riva, der Riva 82' Diva. Custom Line präsentierte die Navetta 38, die erste Navetta mit einem Deck auf Wasserhöhe, während Ferretti Yachts eine Weltpremiere der Ferretti Yachts 580, einer gelungenen Symbiose aus Luxus und Design, sowie das erste Modell der neuen InFYnito-Reihe, Ferretti Yachts InFYnito 90, vorstellte. Die InFYnito-Reihe zeichnet sich durch umweltfreundliche und nachhaltige Materialien und Navigation, personalisierte und anpassbare Details und eine direkte Verbindung zum Meer und


FERRETTI YACHTS 580 – PREMIERE
Die Ferretti Yachts 580 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Produktstrategieausschuss unter der Leitung von Piero Ferrari und der technischen Abteilung der Ferretti Group. Das Außendesign stammt erneut von dem Architekten Filippo Salvetti, der bereits sechs Boote für die Marke entworfen hat, während die Innenausstattung von Ideaeitalia im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit mit Ferretti Yachts entworfen wurde. Das Äußere der Ferretti Yachts 580 zeichnet sich durch ein attraktives Design mit einer starken Persönlichkeit und klaren, sportlichen Linien aus, die die eingeführten stilistischen Merkmale widerspiegeln. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die vielfältigen Möglichkeiten der individuellen Gestaltung nicht nur auf dem Hauptdeck, sondern auch auf dem Unterdeck, das zwei Grundrisse mit jeweils drei Kabinen bietet. Was die Materialien betrifft, so vermittelt der Mix aus edlen Hölzern und Stoffen einen klaren und rationalen Sinn für Design in einem raffinierten und eleganten Stil, dem Inbegriff von modernem Luxus. Die Ferretti Yachts 580 wird in den Versionen Classic und Contemporary erhältlich sein. Während das erste Modell warme, erdige Elemente aufgreift, zeichnet sich das zeitgenössische Modell durch helle Hölzer und Stoffe in frischen, von den Farben des Meeres inspirierten Farbtönen aus, und beide haben das unverwechselbare Made in Italy-Design.